Impressum Kontakt

Geschichte Ortsverein Schöppenstedt

1946
Gründung des Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt in Schöpenstedt. Gründungsmitglied und gleichzeitig Vorsitzender war Herr Otto Hagedorn.
“Es war immer mein Ziel, etwas für meine Mitmenschen zu tun”

1946 - 1973
Es folgte der Aufbau einer modelhaften Sozialberatung und eine Angebotspalette für Jung und Alt.

1973
Ab dem 1. Januar wurde im neuen Rathaus eine Altenbegegnungstätte durch die AWO betreut. Zeitgleich wurde ein Mittagstisch für alle hilfsbedürftigen Senioren in der Samtgemeinde Schöppenstedt eingerichtet und erhielt regen Zuspruch. Dieses Angebot entstand durch ehrenamtliche Arbeit.

1978
Die Gemeindeschwesternstation wurde personell mit einer Krankenschwester und einem Zivildienstleistendem geleitet.

1981
Der Vorstand des Orstverein setzt sich mit großem Engagement für die Einrichtung und Aufbau einer Sozialstation ein.

2002
Insgesamt 34 Wohneinheiten werden in der Einrichtung "Betreutes Wohnen" durch den Ortsverein seit 2002 betreut und verwaltet.

2006
Auf dem Grundstück der Arbeiterwohlfahrt entsteht die "Schöppenstedter Tafel". Dies erfolgt in Kooperation mit der Diakonie und Propstei Schöppenstedt.

2008
In dem Gebäude der Realschule Schöppenstedt entsteht die Kleider- und Spielzeugstube als weiteres soziales Angebot. In der Tagesstätte im Schöppenstedter Rathaus entwickelt sich wieder ein Mittagstisch als Treffpunkt für Jung und Alt.

2011
30 Jahre Ortsverein Schöppenstedt